Industrieböden

Jeder Industriefußboden ist ein "persönlicher Fall seiner Umgebung", ein "Individuum", geboren aus mehr oder weniger theoretisch zusammengestellten Anforderungen und genährt mit einer Fülle von Erwartungen - in der Sprache der Fachleute zusammengefasst in der Behauptung: "gezielt abgestimmt auf die vorherrschenden Beanspruchungen und Randbedingungen".

Anforderungen an den Boden resultieren unter anderem aus:

  • produktionsbedingten Beanspruchungen
  • Transportvorgängen
  • raumklimatischen Verhältnissen
  • Geometrie und Konstruktion des Gebäudes
  • Sicherheitsaspekten
  • Wirtschaftlichkeitsüberlegungen

Hlawna Industrieböden bürgen für Dauerhaftigkeit.